Internetportal Doppik-Kom.Brandenburg.de

Herzlich Willkommen auf dem Internetportal zur Reform des kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens im Land Brandenburg!

Dieses Portal dient als Informationsmedium für alle, die an dem Reformprozess zur Umstellung der kommunalen Haushalte auf das doppische Haushalts- und Rechnungswesen aktiv beteiligt oder auch nur interessiert sind.

Sie finden hier neben den aktuellen Rechtsgrundlagen sowohl konkrete Hilfestellungen für die kommunale Umstellungspraxis als auch allgemeine themenbezogene Beiträge und Hinweise. Bitte treffen Sie eine Auswahl im Menü auf der linken Seite.

Neu oder aktualisiert:

Rundschreiben Änderungen an den Verwaltungsvorschriften Produkt- und Kontenrahmen

Rundschreiben zur Finanzstatischen Zuordnung in Umsetzung des Gesetzes zur Ausführung des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (AG-SGB IX)

In Folge der Änderungen des Bundesteilhabegesetzes und der vom Land Brandenburg dazu erfolgten Anpassung landesrechtlicher Vorschriften werden zur finanzstatistischen Erfassung dieser Leistungen auch Änderungen an den Verwaltungsvorschriften Produkt- und Kontenrahmen erforderlich. Diese Änderungen sollen zum 1. Januar 2020 umgesetzt werden. Mit dem am 19.7.2019 versandten Rundschreiben wird vorab über die neu einzuführende Produktgruppe 314, über Änderungen an den relevanten Konten sowie über die für die Erfassung einzelner Leistungen in der Sozialhilfestatistik erforderliche neue Untergliederung der Produktgruppe 314 informiert. weiter

Anwendungshinweise und § 42 KomHKV

Rundschreiben in kommunalen Angelegenheiten zur Anwendung des doppischen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens sowie Änderung des § 42 Verordnung über die Aufstellung und Ausführung des Haushaltsplans der Gemeinden (KomHKV)

Zur einheitlichen Anwendung der haushaltsrechtlichen Vorschriften werden mit diesem Rundschreiben Ausführungen sowie Hinweise zu Themen gegeben, die vermehrt nachgefragt wurden. Zudem soll über die Änderung der KomHKV (Signatur) informiert werden. weiter

Beschleunigung Jahresabschlüsse

Rundschreiben: Anwendungshinweise zur Änderung der Brandenburgischen Kommunalverfassung (Artikel 3) und zum Gesetz zur Beschleunigung der Aufstellung und Prüfung kommunaler Jahresabschlüsse (Artikel 18)

Die Umstellung auf das doppische Rechnungswesen hat die Gemeinden und Gemeindeverbände des Landes Brandenburg vor erhebliche Herausforderungen gestellt, die überwiegend gemeistert worden sind. Der Umstellungsprozess war mit einem weitaus größeren Arbeitsaufwand verbunden, als dies zunächst angenommen werden konnte. Nicht zuletzt diese Tatsache hat dazu geführt, dass bei einer Vielzahl von Gemeinden und Gemeindeverbänden ein langjähriger Abarbeitungsstau bei der Erstellung der doppischen Jahresabschlüsse entstanden ist. Die zuletzt zu Beginn des Jahres 2018 hierzu durchgeführte Umfrage hat darüber hinaus gezeigt, dass im Vergleich zu den in den Jahren 2015 und 2016 durchgeführten Umfragen keine signifikante Verbesserung erreicht werden konnte. weiter